Dienstleistungen
Sie sind hier:

So arbeitet BECK

Profiausrüstung für beste Einbauqualität

1. Einbringen der Schachtabsperrplatte in den defekten Schacht.


2. Positionieren des Schachtrahmenhebers und Anheben des Schachtrahmens.


3. Einsetzen der Schachtschalung und Anrühren des schnellabbindenden und schrumpffreien
Spezial-Schachtvergußmörtels EBRALIT®.


4. Eingießen des hochfließfähigen Spezial-Schachtvergußmörtels EBRALIT® in die Schachtschalung.


5. Der schnell abgebundene Spezial-Schachtvergußmörtel EBRALIT® kann bereits nach
ca. 5 Minuten ausgeschalt werden.


6. Nach Fertigstellung des neuen, hochbelastbaren Unterbaus wird die Schachtabsperrplatte mit dem
gesamten angefallenen Bauschutt herausgenommen.


7. Angleichung bzw. Abdichtung des Schachtrahmens an die Fahrbahn mittels Heißbitumen
sowie Absplitten zur optischen Anpassung an die Fahrbahn.