Dienstleistungen
Sie sind hier:

Umbauverfahren Straßenkappen

Aus Alt mach Neu

Das neue Umbauverfahren an alten Straßenkappen für Unterflurhydranten und Absperrarmaturen.

Strassenkappe

Das patentierte Umbauverfahren ermöglicht es, ohne tiefe Fahrbahnaufbrüche bereits eingebaute Straßenkappen einfach, schnell und preisgünstig auf höhenverstellbare Straßenkappe umzubauen.

 

Die neuen BECK-Straßenkappen sind passend zu den bestehenden, bereits eingebauten Unterflurhydranten und Absperrarmaturen DIN 4055 und 4056. Die Deckelmaße und -gewichte entsprechen DIN 4055 und 4056.

 

 

Das Verfahren:

Strassenkappe

Jetzt können eingebaute Straßenkappen-Gussteile in ihrem oberen Bereich, je nach Bedarf, abgetrennt werden.

Die BECK-Straßenkappen haben oben einen breiten Auflagerand, der durch Bitumenunterbau die Lastenaufnahme sicher gewährleistet.

Dadurch ist das BECK-Einbauelement elastisch aufgesetzt und exakt an das Fahrbahnniveau angepasst. Das alte, in der Fahrbahn verbleibende Teil, wird somit überhaupt nicht mehr belastet.

 

 

 

 

 

Umbauverfahren Straßenkappen - Die Ausführung

Ausführung Strassenkappen

1. Erfassen des Schadenbildes
Ausführung Strassenkappen

2. Nur geringer Aufbruch
des Fahrbahnbelags
Ausführung Strassenkappen

3. Abtrennen des alten Gussoberteils der vorhandenen Straßenkappe
Ausführung Strassenkappen

4. Reinigen des Aufbruchs und Einsetzen der Bitumenschalung
Ausführung Strassenkappen

5. Aufbruch mit reaktivem Asphalt verfüllen und vorverdichten
6. Bitumenschalung entfernen
Ausführung Strassenkappen

7. Einsetzen der BECK-Kappe
8. Fest einrütteln oder einwalzen bis auf Fahrbahnniveau
9. Bitumen absanden – Fertig zum Befahren

Vorteile des BECK-Systems

  • praxiserprobt
  • geringer Aufbruch der Fahrbahn
  • sofort belast- und befahrbar
  • haltbar und preiswert
  • kurze Umbauzeiten
  • breiter Auflagerand
  • stufenlose Höhenverstellung
  • Anti-Klapper-Einlage