Über uns
Sie sind hier:

2015: Beck spendet für krebskranke Kinder

Die Beck GmbH spendet auch in 2015 wieder für krebskranke Kinder.

Mit der Spende von 2.000 Euro an die deutsche Kinderkrebsstiftung und 1.000 Euro an den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V. unterstützt die Beck GmbH die gezielten Forschungsförderung und Hilfeleistung für betroffene Familien, um Ihnen Hoffnung, Kraft und Mut zu geben.

Spendenbescheinigung Kinderkrebsstiftung

Spendenbescheinigung Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V.

BECK als Sponsor beim Verkehrssicherheitstag

    

 

Auto fahren wie die Großen - ein Riesenspaß mit Lerneffekt

Beck rüstet die Kinder mit Warnwesten für das Kinderverkehrstraining in Bad Rappenau, Illingen und Möckmühl.

Ziel des Kinderverkehrstrainings ist vor allem, die Sicherheit im Straßenverkehr zu verbessern. Für die Kinder war es ein Erlebnis mit viel Spaß und hohem Lerneffekt.

Pressebericht Kinderverkehrstraining in Bad Rappenau

Wir SPENDEN für krebskranke Kinder

Auch im Jahr 2014 hat sich der Geschäftsführer der Beck GmbH André Beck entschlossen, krebskranken Kindern eine Spende zukommen zu lassen.

Mit der Spende von 2.000 Euro an die deutsche Kinderkrebsstiftung und 1.000 Euro an den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V. verbinden wir den Wunsch, die Behandlung krebskranker Kinder zu optimieren und durch intensive Forschung kontinuierlich weiter zu verbessern.

Wir freuen uns, dass wir die Stiftung bzw. den Verein mit unserer Spende unterstützen können und einen kleinen Beitrag leisten, um den krebskranken Kindern und Jugendlichen sowie deren Angehörigen die schwere Zeit zu erleichtern.

Spendenbescheinigung Kinderkrebsstiftung

Spendenbescheinigung Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V.

Spende an den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V.

Aktion "Spenden statt Geschenke - sich engagieren, wo Hilfe direkt ankommt!"

Nach diesem Leitsatz handelte die Beck GmbH auch in diesem Jahr wieder.

Zum Ende 2013 wollten wir bedürftigen Kindern in Deutschland Gutes tun. Deshalb ließ der Geschäftsführer André Beck stellvertretend für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dem Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen eine Spende von 2.000 EURO zukommen. Damit werden krebskranke Kinder und ihre Familien während des Klinikaufenthaltes unterstützt, Forschungen für Behandlungsmethoden mitfinanziert und Kinder zu Freude am Leben, z.B. mit Kunsttherapeuten oder Klinikclowns, ermutigt.

Unsere Spende ist mit dem Wunsch verbunden, dass viele traurige Menschen nicht trostlos bleiben.

Spende an die Deutsche Kinderkrebsstiftung

Großzügige Spende der BECK GmbH an die Deutsche Kinderkrebsstiftung

Nicht reden, sondern handeln!

Nach diesem Leitsatz handelte auch in diesem Jahr wieder die BECK GmbH.

Im vergangenen Winter haben wir als große Weihnachtshilfsaktion für Waisen-Kinder in der Ukraine einen LKW voller Hilfsgüter direkt in die Ukraine gefahren.

Zum Ende 2009 wollten wir nun den bedürftigen Kindern in Deutschland Gutes tun. Deshalb ließ bereits im Oktober 2009 der Geschäftsführer André Beck stellvertretend für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutsche Kinderkrebsstiftung eine Spende von 6.000 EURO zukommen. Damit werden krebskranke Kinder und ihre Familien zugunsten von mehr Lebensqualität, erhöhten Heilungschancen und optimierten Behandlungsmethoden unterstützt.

Die gesamte Belegschaft wäre froh darüber, wenn dadurch das Leid der Betroffenen etwas erträglicher wird und die krebskranken Kinder nicht nur an Weihnachten fröhlich sein können.

Hier können Sie den Bericht 2008 im PDF Format herunterladen

Schachtdeckelheber für Paris

Paris - Bad Rappenau-Bonfeld am 25. November 2008

Seit mehr als 33 Jahren ist die Firma BECK aus Bad Rappenau-Bonfeld der Marktführer, wenn es um Kanal- und Schachtgeräte sowie die damit verbundenen Dienstleistungen geht.

Die seit vielen Jahren auch international ausgerichtete Erfolgsstrategie des Unternehmens (bei BECK werden 11 Fremdsprachen gesprochen) basiert nicht zuletzt auf den vielen systematisch ausgewählten Messe-Auftritten von Skandinavien bis Italien und von Irland über Frankreich bis nach Ungarn sowie auf der professionellen mehrsprachigen Website, auf der im Jahr 2008 die informationshungrigen Internet-User mehr als 1,8 Millionen Seiten öffneten.

Beispielsweise präsentiert man sich in Frankreich auf der Fachmesse Pollutec, die im jährlichen Wechsel in Paris und in Lyon stattfindet. Diese Messe besitzt in Frankreich einen außerordentlich hohen Stellenwert, was sich sowohl in der hohen Besucherzahl als auch in der Kompetenz des Fachpublikums zeigt.

Zum Vorteil der Beck GmbH: Verantwortliche der Stadt Paris waren 2003 von dem Angebot und der kompetenten Betreuung in bestem Französisch auf dem Beck-Stand in Lyon derart begeistert, dass sie darum baten, man möge sich doch an einer im Jahr 2005 anstehenden europa-weiten Ausschreibung beteiligen, die sich auf die Entwicklung und Produktion von Schachtdeckelhebegeräten für die besonderen Schachtabdeckungen in Paris bezieht.

Diesen ebenso freundlichen wie außergewöhnlichen Hinweis nahm man gerne auf. Und das mit Erfolg. Denn die BECK GmbH setzte sich mit ihrem Angebot gegen Mitbewerber aus ganz Europa durch und erhielt den Zuschlag

  1. für die technische Weiterentwicklung sowie Optimierung eines vorhandenen Geräts und bei Erfolg daraus resultierend
  2. den Zuschlag für die Produktion und Lieferung von 130 Schachtdeckelhebegeräten.

Die minutiöse Entwicklungsarbeit und die konstruierten Prototypen überzeugten die Experten in Paris und der Auftrag zur Produktion von 130 Geräten wurde erteilt.

Bis Juni 2008 kamen die ersten 60 Geräte in Paris an und die 2. Teillieferung über 70 Deckelhebegeräte wurden am 25. November 2008 im Rahmen eines kleinen Empfangs in Paris vom Geschäftsführer, Dipl.-Betriebswirt (BA) André Beck, von BECK-Export- und Projektleiterin, Frau Marie-Thérèse Rennert, und dem Produktionsleiter Manfred Försching geliefert und von Monsieur Le Bronec, Leiter der Logistikabteilung des Umweltamtes der Stadt Paris, vor Ort entgegen genommen.

Alle Beteiligten sind mit dem Ablauf sowie der guten Zusammenarbeit über annähernd 3 Jahre äußerst zufrieden. Deshalb freut man sich auf die erfolgreiche Fortsetzung der hervorragenden Kooperation auf diesem beispielhaft partnerschaftlichen internationalen Niveau.

Besuch einer Delegation aus Japan 2002

Ein paar Eindrücke der 30-köpfigen japanischen Delegation in Bildern.